Centre for Ethics – Ethics Research Institute

 
danielmesselken

Daniel Messelken  
Forschungsassistenz "Militärethik"
Telephone: 0041-44-6348538
messelken@ethik.uzh.ch

Anschrift

Arbeits- und Forschungsstelle für Ethik
Ethik-Zentrum der Universität Zürich
Zollikerstr. 117
CH-8008 Zürich

Büro 212

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Werdegang

Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Frankreichstudien in Leipzig und Paris 1998-2004. 2004-2005 und 2008-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Leipzig. 2006-2007 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Arbeit an einer Promotion zum Thema "Gerechte Gewalt?". Seit November 2009 Forschungsassistent an der Arbeits- und Forschungsstelle für Ethik.

Arbeitsgebiete

  • Militärethik und Tradition des "gerechten Krieges"
  • Angewandte Ethik
  • Politische Philosophie

Publikationen

Gerechter Krieg. In: Jörg Sandkühler et al. (Hrsg): Enzyklopädie Philosophie. 2. Erweiterte Auflage. Hamburg: Felix Meiner Verlag. Erscheint im Februar 2010.

Terrorismus als kollektive Gewalt: Implikationen für moralische Überlegungen. In: Fehige, C./ Lumer, C./ Wessels, U. (Hrsg): Handeln mit Bedeutung und Handeln mit Gewalt. Philosophische Aufsätze für Georg Meggle. Paderborn, 2009, S. 290-306.

Kann es heute noch gerechte Kriege geben? In: Christian Starck (Hrsg): Kann es heute noch "gerechte Kriege" geben? Preisschriften des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover Band 5. Wallstein Verlag, Göttingen, S. 20-66.

Terrorism and Guerilla Warfare - A comparative essay. In: Meggle, Georg (Hg.): Ethics of Terrorism & Counter-Terrorism. Heusenstamm: Ontos, 2005, S. 51-68.

Team