Corti Fellowship

Das Ethik-Zentrum lädt alle zwei bis drei Jahre eine/n Forscher/in im Bereich der praktischen Philosophie oder Ethik als so genannten Corti-Fellow ein. Dieser Forschungsaufenthalt wird von der Arnold Corti-Stamm Stiftung (Winterthur) finanziert.

Im Jahr 2016 arbeitete Frau Dr. Miriam Ronzoni, University of Manchester, als Corti-Fellow am Ethik-Zentrum zu Themen der "Globalen Gerechtigkeit" und "feministischer, politischer Philosophie".
Mehr

Im Jahr 2013 war Prof. David Archard im Rahmen des Corti-Fellowships am Ethik-Zentrum. Er arbeitete zu den Fragen der Kinderethik und dem moralischen Status des Selbsteigentums von Personen.

Im Jahr 2011 war Prof. Sarah Buss im Rahmen des Corti-Fellowships am Ethik-Zentrum. Sie arbeitete zu den Fragen "Weshalb wir andere achten sollen?" und was mit der Problematik der Handlungsgründe auf dem Spiel steht, arbeiten. 

Im Jahr 2009 war Dr. Corinna Mieth für drei Monate zu Gast. Sie arbeitete an einem Forschungsprojekt "Pflichten zur Beseitigung von Übeln, insbesondere des Armutsproblems ".
Mehr

Corti-Fellow im Jahr 2007 war Dr. Jens Timmermann . Er arbeitete an einem Forschungsprojekt "Problem praktischer Zweifelsfälle in Kants Moralphilosophie ".

Mehr