Centre for Ethics – Institute for Biomedical Ethics and History of Medicine

 
Share via mailShare on XingShare on LinkedInShare on Google+
Jürg Streuli

Dr. med. Jürg C.  Streuli
Research Fellow and PhD student
Telephone: +41 44 634 83 84
streuli@ethik.uzh.ch

Address

Institute of Biomedical Ethics
University of Zurich
Pestalozzistrasse 24
CH-8032 Zurich

Curriculum vitae

Anschrift Institut für Biomedizinische Ethik Universität Zürich Pestalozzistrasse 24 CH-8032 Zürich Werdegang Studium der Medizin (Staatsexamen 09/2005, Dr.med. 01/2006) und medizinischer Biologie (2008) an der Universität Zürich. Seit Januar 2008 Weiterbildung und Studium in ethischer Entscheidungsfindung im Gesundheitswesen und Studium in Philosophie an der Universität Zürich sowie der Fachhochschule Nordwestschweiz mit Aufenthalt als Gastforscher am Hastings Center, USA (6-8/2008).

Gastarzt am SickKids Hospital in Toronto, Kanada (09-12/2005), Assistenzarzt für Kinder- und Jugendmedizin (Stadtspital Triemli, 2006-2008) sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPD Zürich, Teilzeitstelle 03-11/2009).

Dozent für Medizinethik an der medizinischen Fakultät der Universität Zürich sowie an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften und Fachhochschule St. Gallen. Leiter des Ethikforums der psychiatrischen Kliniken Breitenau und Rheinau seit März 2009.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Biomedizinische Ethik der Universität Zürich und Teilnehmer am PhD-Programm in "Biomedical Ethics and Law" seit September 20099.

Forschungsinteressen

  • Pädiatrische Bioethik
  • Psychiatrische Bioethik

Aktuelle Forschungsprojekte

Interdisziplinäre Betreuung von Kindern mit Varianten der Geschlechtsentwicklung (DSD / Intersexualität) * Ethische Aspekte bei chirurgischen Innovationen im Kindesalter * Kinderschutz und Traumata in Verbindung mit medizinischen Eingriffen * Zwangsmassnahmen in der Pädiatrie * Patientenverfügung in der Psychiatrie (Gemeinschaftsprojekt mit Psychiatrie Breitenau, Dialog Ethik und Pro Mente Sana)

Fördergelder

  • Schweizerischer Nationalfonds und Schweizerische Gesellschaft für medizinische Wissenschaften
  • Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds

Publikationen (Auswahl)

  • Streuli JC, Michel M, und Vayena E, “Children’s rights in pediatrics,” European Journal of Pediatrics (2010)
  • Streuli JC, “Intersex – Eine Problemanalyse im Grenzgebiet der Medizin,” SGBEbulletinSSEB 60 (2010)

Aktuelle Vorträge und Veranstaltungen (Auswahl)

  • 16.12.2010: „Normalität und Behinderung im Dazwischen“ – Intersexualitat aus ethischer Sicht. „Körper, Geist – Behinderung?“ Zugänge und Ambivalenzen im Spitalalltag 17:00 – 18:15 Uhr, Café Philosophique ·
  • 26.11.2010: Patientenverfügung: Möglichkeiten und Grenzen ihrer Anwendung in der Psychiatrie sowie ein Workshop zu Psychiatrische Patientenverfügung: Umsetzung in die Praxis. Mendrisio, Jahrestagung ProMenteSana
  • 11.11.2010: Minderheiten als besondere Herausforderung bei der Einführung der DRG am Beispiel der Pädiatrie; Ethikforentreffen, Kantonsspital Winterthur
  • HS 2010: Menschenbilder und Medizin - Schwerpunktthema Intersexualität, Mantelstudium Medizin, Universität Zürich
  • 03.09.2010: Das Ethische Gespräch in der Psychiatrie als Beispiel eines möglichen Umgangs mit Patienten aus anderen Kulturen
  • 26.05.2010: Creating Sex – Biologische Aspekte der Intersexualität. KLINEX, Neuroscience Center Zurich
  • 10.12.2009: Pädiatrische Bioethik – ein ethischer Notfallkoffer für Kinderärzte, Klinik für Kinder-und Jugendliche, Stadtspital TriemliI

Members