Home | KontaktDruckansicht | Schrift grösser/kleiner | Mobile-Ansicht

Ethik-Zentrum – Institut für Sozialethik

 

Kleines Nebenfach Ethik

Federführung Philosophisches Seminars in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialethik und mit Unterstützung des Instituts für Biomedizinische Ethik

Philosophisches SeminarInstituts für Biomedizinische Ethik

Kleines Nebenfach Ethik

Das Kleine Nebenfach Ethik wird an der Universität Zürich unter der Federführung des Philosophischen Seminars der Philosophischen Fakultät in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialethik der Theologischen Fakultät und mit Unterstützung des Instituts für Biomedizinische Ethik angeboten. Die Konzeption des Faches erlaubt die Fokussierung auf ein aktuelles Themenfeld und sichert zugleich den Bezug zu den sachlichen und methodischen Grundlagen der Praktischen Philosophie bzw. zu den Prinzipien der theologischen Tradition und Reflexion. Zu den Studienzielen gehören der Erwerb des methodischen Basiswissens aus der Philosophischen und der Theologischen Ethik, die Kenntnis klassischer Moraltheorien, die Kenntnis theologischer Ethik-perspektiven in ihrer Eigenständigkeit und Differenz zu philosophischen Ansätzen sowie die Fähigkeit, Problemstellungen der Ethik methodisch reflektiert und auf der Höhe rationaler Diskussionsstandards zu erörtern bzw. (auf der Masterstufe) selbstständig zu bearbeiten. Ethik im Kleinen Nebenfach kann nicht mit Philosophie im Haupt- oder Grossen Nebenfach kombiniert werden. Darüber hinaus bestehen keine Einschränkungen.

Aufbau
Das Studium des Kleinen Nebenfachs Ethik ist in eine Bachelor- und eine Master-Stufe eingeteilt. Voraussetzung für das Master-Studium im Kleinen Nebenfach ist ein abgeschlossenes Bachelor-Studium mit Ethik im Kleinen Nebenfach. Sowohl die Bachelor- als auch die Master-Stufe besteht aus so genannten Modulen. Dies sind festgelegte Studienleistungen, die aus Veranstaltungen mit festgelegter Rahmenpunktzahl bestehen. Es wird unterschieden zwischen Pflichtmodulen, Wahlpflicht-Modulen und reinen Wahlmodulen: - Pflichtmodule sind obligatorisch zu besuchen - Bei Wahlpflicht-Modulen sind die Modulelemente Pflicht, es besteht allerdings Wahlfreiheit hinsichtlich des Themas, d.h. diese Module werden mit unterschiedlichen Themen – und ggf. mehrfach – angeboten. - Wahlmodule sind frei wählbar. Generell gilt die jeweils aktuelle Version der Wegleitung für das Studium im Fach Philosophie.