Ethik-Zentrum – Universitärer Forschungsschwerpunkt Ethik

 
s.muders.jpg

Sebastian  Muders M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Netzwerk Menschenwürde
Tel.: +41 44 634 85 32
sebastian.muders@ethik.uzh.ch

Anschrift

Universität Zürich
Universitärer Forschungsschwerpunkt Ethik
Zollikerstrasse 117
8008 Zürich

Büro: ZOA-G-214

Werdegang

Studium der Philosophie, Wirtschaftspolitik und des Öffentlichen Rechts in Münster und York. Promotion in Philosophie zum Thema "Der Wahrheits- und Rechtfertigungsbegriff des metaethischen Relativismus" bei Ludwig Siep mit einem Stipendium des Cusanuswerks, eingereicht 2011. Während der Promotion Forschungsaufenthalte in Princeton (NJ) und Cambridge (UK). Seit Oktober 2011 Mitarbeiter am Ethik-Zentrum der Universität Zürich mit einem Forschungsprojekt zum Thema "Menschenwürde und Autonomie im Kontext der Suizidbeihilfe".

Forschung

Forschungsinteressen

  • Wissenschaftstheorie: Wissenschaftstheoretischer Realismus und sein Zusammenspiel mit metaethischen Positionen
  • Universaliendebatte: Non-Naturalistischer vs. Naturalistischer Universalienrealismus
  • Metaethik: Die Spannung zwischen non-naturalistischen Realismus und Relativismus
  • Normative Ethik: Die Frage nach dem guten Leben
  • Angewandte Ethik: Methodische Grundlagenfragen der Bio- und Medizinethik

Aktuelle Forschung

Das gegenwärtige Forschungsprojekt umfasst verschiedene Subdisziplinen der Ethik. Es beinhaltet unter anderem:

  • Grundlegende Reflexionen zum Begriff der Menschenwürde und seiner Verbindung zum Autonomiebegriff
  • Der normative Gehalt dieser beiden Begriffe: Welche Handlungsgebote und -verbote lassen sich aus ihnen ableiten?
  • Was können angewandt-ethische Debatten wie diejenige um Sterbebeihilfe zur Lösung dieser beiden Fragen beitragen?

Aktuelle Publikationen

  • „Bas van Fraasen: ‚The Scientific Image‘“; „Nancy Cartwright: ‚How The Laws Of Physics Lie‘“; „David Armstrong: ‚Universals and Scientific Realism‘“; „Hilary Putnam: ‚Die Bedeutung von 'Bedeutung'', in: Michael Quante (Hg.): Großes Werklexikon der Philosophie. Kröner Verlag, Stuttgart, i.E.
  • Zusammen mit Markus Rüther: „Der Sinn des Lebens“, in: Information Philosophie, Heft 4/2011.
  • J.P. Moreland: Universalien – Eine Einführung. Übersetzt von Sebastian Muders, ontos verlag, Frankfurt am Main 2009.

Mitarbeitende