Ethik-Zentrum

 

Über das Ethik-Zentrum

Das Ethik-Zentrum der Universität Zürich (EZEN) ist eine in der Schweiz einzigartige Initiative verschiedener Fakultäten. Die Ethiklehrstühle der theologischen, philosophischen und medizinischen Fakultät bilden den Kern des 1995 gegründeten Zentrums. Sie sind im Institut für Sozialethik (Theologische Fakultät), der Abteilung Arbeits- und Forschungsstelle für Ethikdes Philosophischen Seminars (Philosophische Fakultät) und des Instituts für Biomedizinische Ethik (Medizinische Fakultät) organisiert. Gegenwärtig arbeiten über 50 wissenschaftliche Mitarbeiter/innen in einem international gut vernetzten Umfeld.

Das Ethik-Zentrum in Zürich ist das erste seiner Art in der Schweiz. Es betreibt und koordiniert an der Universität Zürich die Lehre und Forschung in der Ethik. Zu seinen erfolgreichsten Projekten gehören der Universitäre Forschungsschwerpunkt Ethik sowie die Nachdiplomstudiengänge Advanced Studies in Applied Ethics. Zahlreiche Forschungsprojekte, Workshops und Publikationen haben eine Ausstrahlung weit über die Landesgrenzen hinaus.

Die Mitarbeitenden des Ethik-Zentrums sind in Forschung und Lehre einerseits mit Grundlagenreflexion zu Fragen der Moralphilosophie und der theologischen Ethik sowie mit aktuellen Fragen der angewandten Ethik beschäftigt. Im Bereich der angewandten Ethik liegen die Schwerpunkte der Forschung in der biomedizinischen, der politischen sowie der Umweltethik. Fragen der Gerechtigkeit und Menschenwürde bilden die wichtigsten Querschnittsthemen. Das Zusammenspiel von Grundlagenre-flexion und angewandter Ethik aus der Perspektive verschiedener Disziplinen gehört zu den spezifischen Kompetenzen des Ethik-Zentrums.

Die Ethiker und Ethikerinnen der Theologischen und Philosophischen Fakultät arbeiten an der Zollikerstrasse 117, diejenigen der Medizinischen Fakultät, im Stadtzentrum, in der Nähe des Universitätsspitals, an der Pestalozzistrasse 24.

Villa Abegg: Ethik-Zentrum

Villa Abegg:                     AFE, ISE und UFSP Ethik

Kutscher

Pestalozzistrasse 24:              IBME                                        

Geschichte und Organisation des Ethik-Zentrums

Im Ethik-Zentrum sind das Institut für Sozialethik (Theologische Fakultät), die Arbeits- und Forschungsstelle für Ethik (Philosophisches Seminar) und das Institut für Biomedizinische Ethik (Medizinische Fakultät) vereinigt. Das Institut für Sozialethik wurde im Oktober 1964 von Arthur Rich gegründet. Die Arbeits- und Forschungsstelle für Ethik besteht seit 1989. Sie verdankt ihre Entstehung einer zweckgebundenen Schenkung der Arnold Corti-Stamm-Stiftung. Das Institut für Biomedizinische Ethik wurde im Jahr 2006 gegründet. Weitere Informationen zur Ethik in Forschung und Lehre finden sich auf den Websites der Trägerinstitutionen des Ethik-Zentrums.