2018

Forschungsworkshop
"Digitalisierung aus theologisch-ethischer Perspektive"
Datum: Montag, 12. März 2018
Ort: Universiät Zürich, Ethik-Zentrum, Zollikerstrasse 117, 8008 Zürich

Vortrag
Prof. Dr. Heidi A. Campbell:  "Networked Theology"
Datum: Montag, 12. März 2018
Zeit: 18:15 Uhr
Ort: Universität Zürich, Theologische Fakultät, Krichgasse 9, 8001 Zürich, Raum 200

Digitalisierung ist zu einem grundlegenden Phänomen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und individuellen Lebens weltweit geworden. Mit Digitalisierung sollen dabei zwei Prozesse bezeichnet werden, die miteinander eng verknüpft sind – zum einen die ubiquitäre Verbreitung von Computern, Rechner und devices wie Smartphones, die zum anderen einen kontinuierlichen Zugang zum und Austausch im Internet ermöglichen und so zu einem Leben in der „Infosphäre“ (L. Floridi) führen, in der die Unterscheidung zwischen online und offline immer mehr in den Hintergrund rückt, weil ständig, bewusst und unbewusst Daten und Informationen ausgetauscht werden.

Bei dem Forschungsworkshop soll das Thema der Digitalisierung als Thema der Theologie verstanden werden. Ziel ist eine inhaltliche Bestandsaufnahme, was aus systematisch-theologischer und ethisch-theologischer Perspektive für Analysen zum Thema Digitalisierung vorliegen. Dabei sollen systematisch-theologische Verhältnisbestimmungen genauso in den Blick treten wie Fragen der Umsetzung.

Organisatoren:
Prof. Dr. Markus Huppenbauer, ZRWP
Prof. Dr. Peter Kirschschläger, Universität Luzern
Prof. Dr. Gotlind Ulshöfer, Universität Zürich