Religion, Digitalisierung, Hegemonie

Kooperationspartner: Prof. Dr. Thorsten Meireis, Institute for Public Theology, Theologische Fakultät, Universität Berlin

Finanzierung: Humboldt-Universität Berlin, Universität Zürich (Joint Seed Money Funding)

Abstract: Das interdisziplinär ausgerichtete, kollaborative Forschungsprojekt zielt auf eine kulturhermeneutische, ethische und praktisch-theologische Analyse normativer Grundlagen der religiösen Dimension digitalisierter Kommunikationsprozesse. Ausgehend von der Arbeitshypothese, dass sich unter den Bedingungen einer „Kultur der Digitalität“ (Stalder 2016) gesellschaftliche Steuerungspraktiken und damit zusammenhängende Fragen der gesellschaftlichen normativen Orientierung und Machtausübung grundlegend verändern, fokussiert das Projekt Transformationsprozesse in Kommunikationsformen und -praktiken politischer, wirtschaftlicher und kirchlicher Akteure.

Termine:
1. Workshop: 8.-10.10.2020, Ethik-Zentrum, Universität Zürich
2. Workshop: 4.-5.6.2021, Humboldt-Universität Berlin